ADLERSHOFER KESSEL BUNTES

Anlässlich der Eröffnung der 24. Ausstellung "Es gab nicht nur den schwarzen Kanal - Streiflichter aus 39 Adlershofer Fernsehjahren" präsentiert die Fachgruppe DFF des Fördervereins "Senderk Königs Wusterhausen" e.V. am Sonnabend den 12. April 2014 um 15 Uhr im Sender- und Funktechnikmuseum auf dem Funkerberg in Königs Wusterhausen ein Unterhaltungsprogramm mit vielen bekannten Künstlern.
 
 
   
 
 
    Der Eintritt kostete 15,00 Euro. Karten erhalten Sie im Vorverkauf im Musikladen Brusgatis,
Bahnhofstraße 10 in Königs Wusterhausen und an der Kasse des Sender- und Funktechnikmuseums.
 
   
Mitwirkende:

Julia Axen, Inge Albert, Urte Blankenstein, Klaus Feldmann, Michael Hansen,
Lutz Hoff, Lutz Jahoda, Volker Katzmarczyk, Konstantin Netzband, Klaus Petersdorf,
Ingrid Raack, Horst Rentz, Ralph Schuricht und die Schüler Band des Friedrich-Schiller-Gymnasium Königs Wusterhausen.

 

 
     
     

Die Ausstellung steht unter dem Motto "Wer sich erinnert, lebt zweimal".
Bisher besuchten 52.000 Gäste in 23 Sonderausstellungen die Sammlung von 130 Bildtafeln, Original Rquisiten, Szenenbildmodelle, Original Kostüme und das Modell eines Fernsehstudios im Maßstab 1:10.

 
   


Ergänzt wird diese Sonderausstellung durch Fernsehtechnik, Fernsehsender, Kameras und Empfänger, alles im Original.
 
       
   
12. April 2014 15:00 Uhr
Maschinensaal Senderhaus 1
Funkerberg Königs Wusterhausen
Eintritt  15,00 Euro
Eine Veranstaltung des Förderverein „SenderKW“ e.V.
Funkerberg20 Senderhaus 1
15711 Königs Wusterhausen
 
     

Alle Texte und Bilder copyright "FV Sender Königs Wusterhausen"e.V. 2000-2014